Teilnehmer
Schule am Schillerpark
Ofener Straße 5-6
13349 Berlin

Leitung: Herr Reismüller und Frau Mosch

Tel. 030 457 994 50
Fax. 030 457 994 55

Die im Schuljahr 2010/11 nach dem Konzept der ehemaligen Oberschule am Brunnenplatz neu entstandene Integrierte Sekundarschule am Schillerpark ist auf Schüler/innen aus verschiedenen Kulturen mit unterschiedlichsten Lernvoraussetzungen eingestellt. Ziel ist das gemeinsame und erfolgreiche Lernen aller, in einer von gegenseitigem Respekt und Toleranz geprägten Atmosphäre. Besonders wichtig ist uns, die Lernbereitschaft und Motivation der Schüler/innen entweder erneut zu wecken oder zu erweitern. Nur so können sie die ihnen höchstmöglichen Abschlüsse erreichen.
Interkulturell erfahrene Lehrkräfte begleiten die Schüler/innen beim Lernen und in ihrer persönlichen Entwicklung von Beginn an. Schüler/innen mit hohem Leistungsvermögen erhalten ebenso wie Schüler/innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf die auf sie zugeschnittene Unterstützung.
An zwei Tagen in der Woche gibt es ein verpflichtendes Nachmittagsangebot. Es orientiert sich an den Interessen und Neigungen der Schüler/innen und soll ihnen Freude am Lernen vermitteln. Es werden Neigungsangebote in den Bereichen Kunst, Sport, Technik, aber auch verpflichtende Förderangebote wie Hausaufgabenhilfe, Nachhilfe, MSA-Abschlussförderung in einer Lernwerkstatt angeboten. Didaktische Schwerpunkte für Unterricht und Ganztagsangebot sind die Vermittlung interkultureller und sprachlicher Kompetenzen sowie Lebensnähe und Berufsorientierung. Französisch als zweite Fremdsprache wird im Wahlpflichtbereich angeboten.
Produktives Lernen für die Klassenstufen 9 und 10, ein sehr gut ausgestattetes Arbeitslehre-Zentrum mit einer Holz-, Metall-, Elektro- und Textilwerkstatt, Lehrküche und Computerräumen, sowie Abendlehrgänge zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses und des Hauptschulabschlusses sowie Prüfungen für Nichtschüler/innen runden die Angebotspalette der Schule ab.




Projekte:
1 | 2

Projekt 2013-2014:
Pädagogen: Torsten Böhm
Das Projekt versucht eine kritische Annäherung an das „Afrikanische Viertel“ zu schaffen. Damit wird an den Lern- und Erinnerungsort Afrikanisches Viertel angeknüpft. Deutsche Kolonialgeschichte ist das Thema im Hintergrund.

Projekt 2013-2014:
Gruppe: Musischer Kurs 8. Jahrgangsstufe
Pädagogen: Frau Beseke mit Uta Thomssen
In diesem Workshop wird das dramatische Gedicht Peer Gynt bearbeitet, welches 1867 von Henrik Ibsen geschrieben wurde. Schattentheater und instrumentale Begleitung bilden die künstlerische Grundlage.

Projekt 2012-2013:
Gruppe: Kurs mit Frau Rühle
Pädagogen: Torsten Böhm
Was hat es denn nun eigentlich mit der Liebe auf sich? Dieser Fragestellung wollen die Schüler nach gehen.

Projekt 2012-2013:
Gruppe: Wahlpflichtkurs Darstellendes Spiel Stufe 9 mit Frau Besecke
Pädagogen: Uta Thomssen
„Licht und Schatten“ werden mit Mitteln des Biografischen Theaters, des Improvisationstheaters und des Tanzes untersucht.

Projekt 2012-2013:
Gruppe: Ganztagswahlkurs im 8./9. Jhg. mit Frau Mosch
Pädagogen: Torsten Böhm
Mit Mitteln des Theaters, Übungen aus dem Yoga und Geschichten aus der Meditation wollen wir Erfahrungen sammeln und eine Präsentation entwickeln.

1 | 2