Home

 

Kultureller Bildungsverbund Parkviertel

Unter der Überschrift „Meine Sprache – Deine Sprache – Unsere Sprache“ nahmen im Herbst 2011 TheaterpädagoInnen und KünstlerInnen die Arbeit im Berliner Parkviertel auf. Gesteuert durch den Fachbereich Kunst und Kultur im Amt für Weiterbildung und Kultur des Bezirksamtes Mitte und fachlich konzipiert durch die ATZE-Theaterpädagogik wurde über einen Zeitraum von drei Jahren (2011- 2013) zusammen mit Schulen, Kindertagesstätten, Freizeit- und Familieneinrichtungen der Kulturelle Bildungsverbund Parkviertel aufgebaut.

2014 geht der Verbund nun in die Selbstverwaltung und wendet sich in diesem Jahr dem Thema "Afrika" mit Bezug auf den "Lern- und Erinnerungsort Afrikanisches Viertel" zu.

Mehr zum Konzept hier.


Nachrichten:
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11

20. März 2012

An der Anna-Lindh-Schule findet am 29.3.2012 wieder das traditionelle Kompot(t)pourri für die Eltern statt mit Beiträgen der Kinder von der 1. bis zur 6. Klasse: in der Aula ab 17.00 Uhr. Ein Beitrag kommt aus der Marienkäfergruppe im Zusammenhang des Kulturellen Bildungsverbundes Parkviertel.


15. Februar 2012

Für den seit Sommer 2011 bestehenden Kulturellen Bildungsverbund Parkviertel können wir nach einem halben Jahr Arbeit eine erste Bilanz ziehen:
Mit unserem Team aus 15 Theaterpädagogen haben wir in sechs Kindertagesstätten, drei Schulen und einer Jugendfreizeiteinrichtung im Schillerparkviertel die Zusammenarbeit in 22 Gruppen und Klassen aufgenommen. Damit konnten wir rund 350 Kinder in unsere regelmäßige Theaterarbeit einbinden. Des Weiteren gab es in 12 Grundschulklassen für rund 250 Kinder "Märchenschnuppertage und in 9 Oberschulklassen mit zusammen rund 220 Jugendlichen einmalige Projektangebote.

Insgesamt konnten wir mit unserer Arbeit eine positive Entwicklung anstoßen und eine Reihe von theaterpädagogischen Akzenten setzen, an die wir in den nächsten Monaten anknüpfen werden.

Wir möchten den Bildungsverbund Parkviertel insgesamt auf eine breitere Basis stellen und stärker in die oberen Jahrgänge der Grundschulen hinein wirken. Dabei wird es auch darum gehen, dass wir für alle Teilnehmer im Verbund erkennbar unser Profil schärfen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit im laufenden Jahr.
Torsten Böhm, Projektleitung ATZE Musiktheater


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11




↑ nach oben ↑